ohrwurm-randale.de > Ohrwürmer der 80er > Stephan Remmler | Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei (1987)

Der Frontman der Band Trio (Da da da) war auch als Solokünstler im Bereich der Blödelsongs unterwegs. 1986 vertonte er die alte Redewendung “Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.” Der Spruch war Remmler bereits seit seiner Kindheit bekannt, jedoch wusste er nichts zu seiner Herkunft. Benötigst Du unnützes Partywissen? Der Spruch geht auf die Komödie “The Knight of the Burning Pestle” von Francis Beaumonts aus dem Jahr 1613 zurück. Hier berichtet Master Humphrey dem Vater seiner Angebeteten von seiner Liebe zur schönen Tochter. Alles hat ein Ende, die Blutwurst sogar zwei, aber seine Liebe sei endloser als Hinfälliges oder Fleischwaren, so Humphrey. Stephan Remmler spielte den Song übrigens ein zweites Mal ein: 1987 folgte der Rocksong “Hackfleisch-Version”.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden